Kommunalwahl:Wieder Panne beim Auszählen in Gauting

Die Bürgermeisterin verfügt nur über einen knappen Vorsprung von 62 Stimmen. Derzeit wird eine Urne ausgezählt, die übersehen worden war. Nicht zum ersten Mal in der Gemeinde.

In Gauting ist es erneut zu einer großen Panne beim Auszählen von Wählerstimmen gekommen - und diese könnte womöglich das knappe Ergebnis verändern: Bei der Stichwahl um das Bürgermeisteramt ist eine Urne mit 340 Stimmen nicht vom Rathaus zur Auszählung ins Gymnasium gebracht worden. Die Auszählung läuft zur Stunde im großen Sitzungssaal im Rathaus.

Bürgermeisterin Brigitte Kössinger (CSU) hatte am Sonntagabend nur 62 Stimmen vor ihrem Herausforderer von den Grünen, Hans Wilhelm Knape, gelegen. Bei der Landtagswahl im Oktober 2018 war in der Gemeinde bei der Auszählung sogar ein ganzes Briefwahllokal mit 1035 Stimmen übersehen worden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB