Polizei:"Attacken gehören zu unserem Alltag dazu"

Lesezeit: 4 min

Polizei: Andreas Ruch ist Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Gauting.

Andreas Ruch ist Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Gauting.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Wie sicher fühlen sich Polizisten, nachdem zwei ihrer Kollegen in Rheinland-Pfalz erschossen wurden? Und welche Lehren zieht man aus dem Fall? Ein Gespräch mit Andreas Ruch, Dienststellenleiter in Gauting bei München.

Interview von Linus Freymark, Gauting

Der Tod einer Polizistin und eines Polizisten, die bei einer Verkehrskontrolle in Rheinland-Pfalz erschossen wurden, hat im ganzen Land Bestürzung und Fassungslosigkeit ausgelöst. Doch wie denken Polizeibeamte über so eine Tat? Und welche Auswirkungen hat so etwas auf die eigene Arbeit? Ein Gespräch mit Andreas Ruch, dem Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Gauting.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB