bedeckt München 13°

Gauting:Sicherheitspersonal fürs Freibad

Für die Öffnung des Freibads am kommenden Mittwoch ist die Gemeinde Gauting nun auch personell gerüstet. Die Verwaltung habe einen Sicherheitsdienst gefunden, den entsprechenden Vertrag habe sie am Donnerstag unterschrieben, berichtete Bürgermeisterin Brigitte Kössinger (CSU) im Gemeinderat. Außerdem stünden fünf Mitarbeiter bereit, die auf Minijob-Basis an der Kasse sitzen. Wegen der Auflagen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie kann das Sommerbad nur unter besonderen Auflagen öffnen. So werden die Securityleute zur Kontrolle am Ein- und Ausgang eingesetzt. Der Kassenautomat bleibt geschlossen. Badegäste müssen beim Eintritt einen Mund- und Nasenschutz tragen und ihre Kontaktdaten auf einem Formular hinterlassen. Auf der Liegewiese und selbst im Wasser muss der gebotene Sicherheitsabstand beachtet werden. Üblicherweise öffnet das Bad schon im Mai, wegen der Corona-Krise blieb es aber vorerst geschlossen, weil der Gemeinde der organisatorische Aufwand und die zusätzlichen finanziellen Belastungen zu hoch erschienen. Am vergangenen Montag teilte das Rathaus mit, dass nun geöffnet wird. Die Freibadsaison dauert bis kurz nach Ende der Sommerferien.

© SZ vom 13.07.2020 / rzl

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite