Gauting Rathaus stellt neue Pläne für AOA-Gelände vor

Wie geht es mit dem AOA-Gelände an der Ammerseestraße in Gauting weiter? Die Gemeinde lädt am 27. Mai zu einem Infomarkt zur Bebauung des Areals und der südlichen Grundstücke ins Rathaus ein. Zusammen mit den Eigentümern, dem Katholischen Siedlungswerk und dem Verband Wohnen, soll auf dem früheren Betriebsgelände, für das seit 2002 ein Bebauungsplan besteht, ein Wohnquartier entstehen. Nach der Vorstellung der Siegerentwürfe hat das Rathaus nach eigenen Angaben Anregungen und Kritikpunkte gesammelt und die Planung überarbeitet. Diese wurde schon in kleinen, nichtöffentlichen Runden mit Eigentümern, Anwohnern und Verbänden diskutiert. Bürger sollen nun die Möglichkeit bekommen, sich bei dem Markt darüber zu informieren und ihre Meinung einzubringen. An verschiedenen Themeninseln werden Experten Fragen zu den einzelnen Aspekten des Bebauungsplans beantworten und Anregungen aufnehmen. Ein Modell zeigt den seit 2002 genehmigten Bebauungsplan, die aktuelle Planung sowie die Verschattung der Nachbarschaft in beiden vorliegenden Varianten. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 21.30 Uhr. Im kleinen Sitzungssaal wird von 18 Uhr an Profesor Hans-Peter Hebensperger-Hüther von H2R-Architekten, dem Sieger des Realisierungswettbewerbs, stündlich einen etwa 15-minütigen Vortrag halten.