bedeckt München 33°

Post-Covid-Syndrom:Wieder atmen lernen

Gauting Asklepios Klinik - post-Covid Patient Maninder Saini

Seine Covid-Erkrankung hat Maninder Saini mitten aus dem Leben gerissen. Er musste beatmet werden, eine Maschine reicherte sein Blut mit Sauerstoff an. Nun beginnt für ihn das "zweite Leben", wie er es nennt.

(Foto: Nila Thiel)

Keine Vorerkrankung, 42 Jahre alt - trotzdem lag Maninder Saini nach seiner Corona-Infektion mehr als drei Monate auf der Intensivstation. Nun kämpft er sich in der Gautinger Lungenklinik zurück ins Leben.

Von Carolin Fries, Gauting

Inzwischen schafft er es, den langen Klinikflur ohne Hilfe zurückzulegen, knapp 100 Meter. Ganz langsam, Schritt für Schritt kämpft Maninder Saini sich zurück in sein Leben, "mein zweites", wie er sagt. Covid-19 hat sein erstes beendet, mit gerade einmal 42 Jahren. Der Familienvater aus München stand mitten im Leben, als ihn die Krankheit überraschend schwer traf. Ihn, einen gesunden jungen Mann ohne Vorerkrankungen. "Ich war noch nie in einem Krankenhaus, habe nur ganz leichtes Asthma."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kolumne "Was folgt"
Nach mir dann bitte eine Frau
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Lithuania Holds 2018 NATO Military Exercises
Bundeswehr
"Das ist widerlich gewesen"
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB