Beruf:"Karriere ist nicht mehr für alle gleich"

Beruf: Claudia Sorg-Barth will Menschen ermutigen, das Beste für sich zu erreichen.

Claudia Sorg-Barth will Menschen ermutigen, das Beste für sich zu erreichen.

(Foto: Nila Thiel)

Junge Menschen wollen zwar immer noch aufsteigen, doch nicht mehr um jeden Preis, beobachtet Business-Coachin Claudia Sorg-Barth. Stattdessen bestimmt die Sinnhaftigkeit immer stärker, welche Jobs als attraktiv gelten.

Interview von Carolin Fries, Gauting

Claudia Sorg-Barth, 55, hat Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung studiert, bevor sie als Bildungsreferentin und Personalentwicklerin bei großen Wirtschaftsunternehmen arbeitete. 2008 hat sich die Starnbergerin als Business-Coach und Trainerin selbständig gemacht und hilft Menschen bei der beruflichen Entwicklung. Zudem hat sie Lehraufträge an der Fresenius-Hochschule und der Hochschule der Bundeswehr in München und ist Vorsitzende der Gesellschaft für Karriereberatung. Zum Gespräch in ihren Coaching-Räumen in Stockdorf gibt es grünen Tee.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Wigald Boning
:"Man muss nicht in die Karibik, Füssen ist die bessere Lösung"

Der Comedian Wigald Boning schwimmt seit knapp 500 Tagen täglich im Freien und hat darüber ein Buch geschrieben. Ein Gespräch über deutsche Wasser-Oasen, falschen Ehrgeiz und eine besondere Community.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: