bedeckt München

Corona-Impfungen:500 Dosen von Astra Zeneca - und nur vier Anmeldungen dafür

Kampf gegen Covid 19 in Gauting

Neben dem großen Impfzentrum in Gauting sind weitere kleine Impfstationen geplant.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Die Skepsis gegenüber dem Vakzin von Astra Zeneca ist groß. Auch im Impfzentrum Gauting bei München hat sich die Buchungslage geändert, seit der Impfstoff eingetroffen ist. Dabei hat er auch Vorteile. Ein Ortsbesuch.

Von Astrid Becker

Immer wieder klopfen Menschen, meist abends, an die Scheibe. Ihre Frage ist stets dieselbe: "Ist noch was übrig?" Mit "was" ist Impfstoff gemeint. Die Scheiben, von denen die Rede ist, gehören nämlich zu einem kleinen Bau auf dem Gelände der Gautinger Asklepios-Klinik, in dem das Impfzentrum des Landkreises untergebracht ist. Und was hier verabreicht wird, ist heiß begehrt. Zumal es sich derzeit noch um den Impfstoff der Firma Biontech handelt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andrea Meier, Croupiere in der Spielbank Bad Wiessee
Reden wir über Geld
"Wenn ein Gast eine Glückssträhne hat, freue ich mich mit ihm"
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Mordfall Greta  - Prozess gegen Erzieherin
Gerichtsprozess im Fall Greta
"Helft mir, ich krieg Greta nicht wach"
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Die Flügelkämpfe der AfD
Rechtsextremismus
Warum der Verfassungsschutz die AfD beobachtet
Zur SZ-Startseite