Gauting:Hufschmied nötigt Reiterin

Beim Ausritt auf einem Feldweg bei Hausen ist es am Freitag zwischen einer 49-jährigen Reiterin und einem entgegenkommenden Kastenwagen eines Hufschmieds zu einer gefährlichen Begegnung gekommen. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen Nötigung. Der Frau zufolge habe der Fahrer sie schon von weitem erkennen müssen, sei aber trotzdem ungebremst und sogar noch weiter links auf ihre Seite gefahren. Die Reiterin konnte aber wegen eines Zaunes mit ihrem Pferd nicht nach rechts ausweichen. Aus Angst, das Auto könne sie vom Pferd werfen, habe sie ihren linken Fuß aus dem Steigbügel genommen und angehoben. Laut Polizei blieb der Spiegel am Fuß hängen, klappte nach innen und wurde wohl beschädigt. Reiterin und Pferd blieben jedoch unverletzt.

© SZ vom 21.09.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB