Gauting:Da waren's nur noch acht

Rathaus korrigiert Wahlergebnis: Grüne haben einen Sitz weniger

Der Jubel bei den Grünen in Gauting war groß angesichts der Sitzverteilung im neuen Gemeinderat, die das Rathaus am Montag veröffentlicht hat. Demnach wäre die Partei gleich stark gewesen wie die CSU, mit jeweils neun Sitzen. Doch nun gibt es eine Korrektur, und die Grünen müssen einen Sitz abgeben. Die ursprünglich gemeldete Aufteilung war gar nicht möglich, weil demnach insgesamt 31 Mandate vergeben worden wären. Der Gemeinderat in Gauting mit bisher 24 Sitzen wird aber auf 30 Sitze vergrößert. Die Korrektur bedeutet nach dem jetzigen Stand, dass Jürgen Schade nun doch nicht in dem neuen Gemeinderat vertreten ist. Der ehemalige SPD-Politiker war schon einmal für die Grünen im Gemeinderat, hatte sein Amt aber in der laufenden Amtsperiode abgegeben. Zur Wahl war er auf Platz 18 angetreten, aber nach vorne gehäufelt worden. Die Grünen, die bisher vier Sitze haben, gehen trotz der Korrektur deutlich gestärkt aus der Wahl hervor. Je drei Sitze bekommen FDP, Piraten und Mifü, je zwei Mandate gehen an SPD und UBG.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB