bedeckt München 26°

Freizeit:Ferienprogramm mit Abstand

Trotz der weiterhin schwierigen Corona-Situation sind die Starnberger Vereine hoch motiviert, in Zusammenarbeit mit der Stadt ein Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche zu veranstalten. Die Stadtverwaltung behält sich eine Entscheidung darüber in Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Pandemie bis Ende Juli vor. Bislang sind 13 Vorschläge für Veranstaltungen im Rathaus eingegangen, unter anderem Eselwandern, Pferdereiten, ein Tag bei der Wasserwacht, eine Radl-Rallye, Schnitzeljagd, Fischen und Spielgolf. Drei weitere Vereine haben ihre Teilnahme zugesichert, aber noch keine konkreten Vorschläge eingereicht. Die Angebote sollen überwiegend im Freien mit Abstand und Sicherheitskonzept stattfinden, auf Busausflüge wird verzichtet. Einen gedruckten Flyer wird es ebenfalls nicht geben, die Angebote werden online veröffentlicht. Sollten die Corona-Vorschriften die Veranstaltungen nicht ermöglichen, kann das Programm kurzfristig abgesagt werden.

© SZ vom 21.04.2021 / phaa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB