Freizeit Ausgezeichneter Radwanderweg

Der Ammer-Amper-Radweg ist als erste Qualitätsradroute in Oberbayern ausgezeichnet und mit vier von maximal fünf Sternen klassifiziert worden. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat die Zertifikate auf der Reise- und Freizeitmesse free überreicht. Für den Landkreis Landsberg nahmen Andreas Graf, Abteilungsleiter für Wirtschaftsförderung am Landratsamt, und Stephanie Solankar vom Tourismusverband Ammersee-Lech die Urkunde entgegen. Der 205 Kilometer lange Ammer-Amper-Radweg reicht von den Ammerquellen bei Oberammergau bis nach Moosburg an der Isar. Das Teilstück im Fünfseenland führt von Weilheim durch die Raistinger Wiesen bis Dießen, dann entlang des Ammersee-Westufers bis Eching und weiter nach Grafrath, wo die Amper überquert wird. Nähere Informationen dazu finden sich im Internet unter ammer-amper-radweg.com. Die Auszeichnung Qualitätsradroute vergibt der ADFC seit 2006 nach Kriterien wie Wegweisung, Routenführung, Belag, Verkehrsbelastung, Sicherheit und touristische Infrastruktur.