bedeckt München

Förderprogramm:Landkreis unterstützt Nachhaltigkeits-Projekte

Mit einem neuen Förderprogramm will das Landratsamt Starnberg Kinder und Jugendlichen in Schulen und Kitas motivieren, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. "Kinder und Jugendliche haben oft tolle und unkonventionelle Ideen. Der neue Fördertopf soll unbürokratisch dazu beitragen, dass die Umsetzung von Nachhaltigkeits-Projekten nicht am Geld scheitert", sagte Landrat Stefan Frey (CSU) am Freitag bei der Vorstellung der neuen Förderrichtlinien in der Kreissparkasse Starnberg und überreichte auch gleich den ersten Förderbescheid an Schülerinnen des P-Seminars "Fair-Trade" des Gymnasiums Starnberg. Gefördert werden Nachhaltigkeits-Projekte von Kindern und jungen Menschen in Schulen und Kitas. Die Unterstützung erstreckt sich auf Material- und Sachkosten sowie Ausgaben für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Idee basiert auf Anfragen von Schulen und Kitas im Landkreis, die Projekte umsetzen wollen. Anträge können unter der Adresse www.lk-starnberg.de/einfach-machen gestellt werden.

© SZ vom 28.09.2020 / phaa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite