Festival Erlesene Kammermusik

Lars Vogt und Julian Prédardien treten im Juli in Feldafing auf

Zum mittlerweile sechsten Mal organisiert die Nachbarschaftshilfe Feldafing die Musiktage in der Kirche Peter und Paul. Das Festival in der Zeit vom 4. bis zum 7. Juli bietet hochrangige Solisten und Ensembles, die programmatische Bandbreite reicht vom Quintett- bis zum Liederabend. Den Auftakt übernehmen Kit Armstrong und das Schumann-Quartett (4. Juli, 19 Uhr). Der international erfolgreicher Pianist und Komponist Armstrong, 27, und das renommierte Ensemble um Liisa Randalu spielen Klavierquintette von Franck und Dvořák. Tags darauf gibt das Schumann-Quartett drei Stücke für Streichquartett unter anderem von Johannes Brahms zum Besten (17 Uhr). Am Samstag, 6. Juli, nimmt sich Lars Vogt, einer der bekanntesten deutschen Pianisten seiner Generation, Musik von Brahms, Janacek und Beethoven vor (17 Uhr).

Weiter geht es am 7. Juli mit der jungen Geigerin Franzisaka Hölscher und dem renommierten Pianisten William Youn. Sie präsentieren Stücke von Schumann und Liszt (11 Uhr). Zum Abschluss am gleichen Tag singt Julian Prégardien, der den Opern- und Kunstliedgesang beherrscht, Schuberts "Winterreise", Lars Vogt begleitet ihn (17 Uhr). Karten zu 37 oder 27 Euro gibt es unter Telefon 08157/7325 und 08157/902080) oder info@nbh-feldafing.de. Auch die Büchereien Pöcking und Tutzing verkaufen Tickets.