bedeckt München

Feldafing:Jugendliche sollen in früherer Klinik randaliert haben - 50.000 Euro Schaden

Zerschlagene Fenster, 120 Zimmer beschmiert: Die Polizei fasst vier Verdächtige im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren.

Unzählige Fenster und Gläser waren mit Tischbeinen zerschlagen, etwa 120 Zimmer mit Spraydosen beschmiert worden - die Verwüstung in einer leer stehenden Feldafinger Klinik ist erheblich, die nach Angaben der Starnberger Polizei Jugendliche dort angerichtet haben. Die Beamten waren am Samstag um 17.12 Uhr alarmiert worden, dass mehrere Personen in das Gebäude eingebrochen seien.

Mehrere Streifen rückten aus und ertappten im Untergeschoss einen 15-jährigen Tutzinger, "der gerade dabei war, das noch vorhandene Mobiliar zu zerstören", wie es im Bericht heißt. Seine Flucht vereitelte die Polizei. Drei weitere Jugendliche, zwei zwölfjährige Mädchen aus Starnberg und Feldafing sowie ein 14-jähriger Feldafinger, nahm die Polizei beim Verlassen des Klinikgeländes in Empfang.

Zwei weitere Jugendliche, die ebenfalls an den Beschädigungen beteiligt gewesen sein sollen, konnten flüchten. Die Polizei geht davon, deren Identität noch zu klären. Der Eigentümer gab den Sachschaden gegenüber der Polizei mit etwa 50 000 Euro an, keine Versicherung werde ihn übernehmen. Alle Beteiligten wurden zur Polizeiinspektion gebracht und ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

© SZ vom 23.02.2021 / manu
Zur SZ-Startseite
Asklepios-Klinik

Notfallausrüstung demoliert
:Zerstörungen nach illegaler Partynacht in Gauting

Rund 200 Leute feierten verbotenerweise in einem ehemaligen Krankenhaus. Dort lagerte medizinisches Material für den Katastrophenfall - das ist jetzt nicht mehr nutzbar.

Von Michael Berzl

Lesen Sie mehr zum Thema