bedeckt München 23°

Fasching:Kleine Prinzen und Prinzessinnen ganz groß

Früher waren sie das Kinderpaar von Pöcking, nun sind sie die erwachsenen närrischen Regenten Vera I. und Philipp I.

Vor sieben Jahren versprach Kinderprinz Philipp Gounelas seiner Kinderprinzessin Vera Gallner, dass sie eines Tages die Regenten des Pöckinger Faschingsclubs werden. Der Prinz hat Wort gehalten: In dieser fünften Jahreszeit gehen sie als Vera I. und Philipp I. auf die närrischen Bühnen im Landkreis. Am Dienstag steht dann der große Höhepunkt für alle Narren mit Faschingsumzügen und buntem Treiben an.

Mit Musik aus der Lautsprecheranlage und in Glitzerkostümen präsentierten die Prinzenpaare des Pöckinger Faschingsclubs und ihre Garde am Rosenmontag ihr tänzerisches Können in der Redaktion der Starnberger SZ. Dabei zeigte das Kinderprinzenpaar Maja I. und Jozo I. ihr Solo aus dem Programm "Wüstenblume". Zu dem Lied "Eine ganz neue Welt" aus dem Film "Aladdin" drehten sich die Kinder über den Teppich der Redaktion. Kurz darauf nahm Vera I. ihre lange Schleppe ab und stand im roten Showkostüm Philipp I. gegenüber. Zur Musik von Ed Sheeran flog die 19-Jährige auf den Schultern ihres Prinzen akrobatisch durch die Luft. Aufregung und Lampenfieber waren nicht zu erkennen, jeder Schritt und jede Hebung saß. Nach dem Auftritt ehrten die Prinzenpaare die Redaktionsleitung mit Orden - und entdeckten in der Sammlung ihren sieben Jahre alten Orden, als sie noch das Kinderprinzenpaar waren.

Vor sieben Jahren waren Vera und Philipp das Kinderprinzenpaar, den Orden haben sie beim Besuch ihres Faschingsclubs bei der SZ entdeckt.

(Foto: Arlet Ulfers)

Nun naht der närrische Endspurt. Trotz der stürmischen Wettervorhersage stehen am Faschingsdienstag Umzüge und Auftritte an: In Unterbrunn startet um 14 Uhr der Faschingsumzug der Burschenschaft Unterbrunn. Anschließend gibt es Musik und Trunk auf dem Dorfplatz und im Landgasthof Böck. Um 19 Uhr ist eine Große Kehrausparty in der Unterbrunner Festhalle mit der Showband "Roy" angesagt.

Auch in Pöcking wird es bunt: Dort startet der Faschingsumzug des Pöckinger Faschingsclubs um 14 Uhr am Sportpark. Von dort ziehen die Narren über die Weilheimer-, Haupt- und Hindenburgstraße Richtung Turnhalle am Sternweg 4. Dort geht es mit der Faschingsparty "Rucki Zucki" und anschließendem Kehraus weiter, die gegen 22.15 Uhr mit der traditionellen Beerdigung des Prinzen endet.

Das Prinzenpaar und andere Narren des Pöckinger Faschingsclubs.

(Foto: Arlet Ulfers)

Die Gemeinde Herrsching hat wegen der Wettervorhersage das Faschingstreiben am Rathausplatz abgesagt. Die Stadt Starnberg bleibt zuversichtlich und bereitet sich mit windfesten Ständen auf den alljährlichen Faschingsausklang auf dem Kirchplatz vor. Los geht es um 12 Uhr mit Musik von DJ Hap. Höhepunkte sind die Auftritte der "One Million Dollar Girls" gegen 14.30 Uhr sowie der beiden Prinzenpaare der Perchalla-Faschingsgesellschaft gegen 15 Uhr. Zum Abschluss wird um etwa 17 Uhr der Original Münchner Schäfflertanz aufgeführt. Falls es doch zu stürmisch wird, muss die Veranstaltung früher beendet werden, teilte die Stadt mit. Die Wittelsbacherstraße ist am Faschingsdienstag von 11 Uhr bis 19 Uhr zwischen Bahnhofsplatz und Ludwigstraße für den Verkehr gesperrt. Rathaus und Kinderbücherei haben ganztägig geschlossen.

Bei der traditionellen Kehrausparty finden sich die Narren gegen 18 Uhr in der Schlossberghalle ein. Neben Köstlichkeiten von Sarah Wiesböck und ihrem Team vom Strandbad Feldafing können sich Jung und Alt auf der Tanzfläche austoben. Der Fasching geht traditionell um Mitternacht mit der Beerdigung des Prinzen zu Ende.