Engagement Bund Naturschutz sucht Krötensammler

Die Kraillinger Ortsgruppe des Bund Naturschutz sucht Freiwillige, die bei der Betreuung des Krötenzaunes in der Römerstraße in Richtung Gilching helfen. Laut Maximiliane Mehringer, die sich um die Koordination kümmert, wurden im vergangenen Jahr entlang des Zaunes etwa 800 Amphibien über die Straße getragen und gerettet. Diese streben eine kleine Weiherkette inmitten eines großen Ackers nördlich der Römerstraße an. Der Zaun steht bereits, die Betreuung findet morgens vor acht Uhr sowie abends nach 21 Uhr statt. Gewöhnlich sammeln sich Springfrösche, Bergmolche und Erdkröten bei feuchtem Wetter und Temperaturen um die sechs Grad Celsius. "Aber einige Unentwegte sind sogar bei Schnee unterwegs", sagt Mehringer, weshalb der Zaun bei jedem Wetter betreut werden müsse. Helfer können sich telefonisch unter 089/8596647 bei Maximiliane Mehringer oder unter 089/8571 793 bei Cornelia Bretzel melden.