Aktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

ANZEIGE

Dießen:Kanonendonner am Ammersee

Nicht erschrecken, wenn es an diesem Freitag in den Dießener Seeanlagen laut wird! Um 19 Uhr nämlich verkündet der Verein "Kanoniere Dießen am Ammersee", dass das Christkind bald kommt - mit Böllerschüssen. Das sogenannte Christkindl-Anschießen findet bereits zum vierten Mal statt. Der Brauch, erklärt Kanonier Dominik Werner, sollte einst dem Christkind den Weg zur Erde weisen. Ursprünglich sollten mit dem Böllerschießen ja Dämonen vertrieben werden. Die Dießener Kanoniere haben sich 2012 gegründet. Zu der vorweihnachtlichen Stunde laden sie in die mit Fackeln beleuchteten Seeanlagen ein. Mit dabei sind auch die Dießener Alphornbläser und die Bläsergruppe Dießen. Geschossen wird mit selbst gebauten Kanonen. Die erste entstand 2013 mit einem 80 Zentimeter langen Kanonenrohr, einem 50 Millimeter Kaliber und einem Gesamtgewicht von 50 Kilogramm. Es wird also ganz schön laut an diesem Freitagabend über dem Ammersee. Denn vom Ostufer antworten die Böllerschützen Erling-Andechs.

© SZ vom 23.12.2016 / csn
ANZEIGE
Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.