bedeckt München 17°
vgwortpixel

Dießen:Hundebesitzer mit Pfefferspray angegriffen

Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Samstag in den Dießener Seeanlagen ein Ehepaar und dessen Hund mit einem Tierabwehrspray besprüht und alle drei leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 17 Uhr. Als sich der Hund des Ehepaars in den Seeanlagen einem Radfahrer näherte, zückte dieser unvermittelt das Spray und besprühte damit nicht nur das Tier, sondern auch die hinzugeeilten Eheleute. Der 36-jährige Hundebesitzer versuchte daraufhin, den davonfahrenden Radler anzuhalten, was ihm jedoch nicht gelang. Das Paar erstattete Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Bei dem Radler handelt es sich um einen etwa 50-jährigen, 1,80 Meter großen Mann. Er trug eine neongelbe Regenjacke. Auf dem Gepäckträger des dunklen Sportrads befand sich zudem eine neongelbe Tasche. Die Polizei Dießen bittet unter Telefon 08807/92110 um Hinweise.

© SZ vom 30.03.2020 / bad

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite