bedeckt München 16°

"Corona-Krise als Chance":Das sind die elf Kandidaten für den Wirtschaftspreis

Die Auszeichnung des Landkreises Starnberg soll im November vergeben werden.

Von Peter Haacke

Die Finalisten für den Wirtschaftspreis 2020 im Landkreis Starnberg stehen fest: Aus dem Kreis der insgesamt 31 nominierten Firmen hat eine Jury elf Kandidaten für die Endrunde des Wettbewerbs ausgewählt, der in diesem Jahr unter dem Motto "Krise als Chance - was bleibt von Corona? Mehr Nachhaltigkeit wagen" stand. Gesucht wird das Unternehmen, das die durch Corona auferlegten Beschränkungen bestmöglich genutzt hat, um ökologisch und sozial nachhaltige Prozesse und Projekte umzusetzen.

"Wir haben uns bei all den erstklassigen Bewerbungen bestärkt darin gefühlt, den Preis auch und besonders in diesem außergewöhnlichen Jahr zu vergeben", teilt dazu Annette von Nordeck, Projektleiterin Wirtschaftsförderung bei der GWT Starnberg, mit. "Es war ein gutes Gefühl zu sehen, wie viele Unternehmen die Corona-Situation angenommen und für sich und ihre Kunden das Beste daraus gemacht, sich teilweise ganz neu entwickelt haben." Die Initiatoren des Wettbewerbs sehen sich jedenfalls einmal mehr bestärkt darin, wie innovativ der Wirtschaftsstandort zwischen Starnberger See und Ammersee ist.

Wie in den Vorjahren wird die siebenköpfige Jury - allesamt Vertreter des Wirtschaftsforums Landkreis Starnberg - die Finalisten besuchen, um das Bild der Unternehmen neben den schriftlich eingereichten Unterlagen zu komplettieren. Die Besuche finden am Dienstag, 8. September, und Donnerstag, 10. September, statt. Die Preisverleihung ist für Anfang November geplant.

Finalisten Wirtschaftspreis Starnberg 2020: Econ Industries Services GmbH (Starnberg); mySPOTTi GmbH (Seefeld); Expo24Seven GmbH (Inning); BAOBAB Gewürzhandelsgesellschaft mbH (Weßling); Schirrmacher GmbH (Berg); MedienLB - Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH (Starnberg); Hotel und Eventlocation "La Villa" am Starnberger See (Pöcking); Eurobuch Sportanlagen GmbH - Tennis- und Padelanlage (Starnberg); FortSchritt - Konduktives Förderzentrum gGmbH (Pöcking); Engel und Zimmermann AG (Gauting); Succevo GmbH - Meetingbox (Tutzing).

© SZ vom 03.09.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite