Süddeutsche Zeitung

Corona im Landkreis Starnberg:Fest für die Wörthseer

Weil der Christkindlmarkt ausfällt, präsentieren sich die Vereine

Von Christine Setzwein, Wörthsee

Die schlechte Nachricht: Der Christkindlmarkt in Wörthsee fällt aus. Die gute: Die Gemeinde bietet ihren Bürgern andere Möglichkeiten, sich zu begegnen. So wird es am 11. Oktober unter dem Motto "Wörthsee zeigt sich" einen Stationen-Spaziergang durch den Ort geben mit Musik, Kunst, Tanz, Lesungen, Workshops, Kulinarik und Präsentationen. Von 11 bis 17 Uhr können sich die vielen Vereine, Institutionen und Kulturschaffenden, Wirte und Geschäfte vorstellen. "Es soll ein Fest von Wörthseern für Wörthseer werden. Jeder Teilnehmer ist für seine Station verantwortlich, achtet auf alle erforderlichen Maßnahmen, damit es zu keiner Ansteckungsgefahr kommt", teilt die Kulturbeauftragte der Gemeinde, Juliane Seeliger-von Gemmingen, mit.

Die Resonanz sei beachtlich. So wird es an dem Tag im Rathaus eine Kunstausstellung geben, einige der Kunstfreunde planen eine Freilichtmalerei, im Sitzungssaal stellen Bettina und Carl Grosselfinger sowie Ute Bigale aus. Vor dem Rathaus wird eine Bühne aufgebaut. Dort wird Jazzmusik gemacht, und die Theaterkitze treten auf. Außerdem sind am Rathaus vertreten der Seniorenbeirat sowie der Verein für Artenschutz. Die Blaskapelle Wörthsee und die Jugendbande werden an verschiedenen Standorten vertreten sein. An der Maistraße präsentiert sich der Montessorikindergarten. Die drei Ortsfeuerwehren nehmen teil ebenso wie der Trachtenverein "D'Donarbichler", der Kaffee, Kuchen, Auszogene und ein Bayern-Quiz anbietet.

Der SC Wörthsee lockt an der Wiese am Birkenweg mit diversen Sport-Stationen. Beim "Il Kiosko" singt ein italienischer Tenor, die Nachbarschaftshilfe öffnet das Urban-Dettmar-Haus, bietet Kaffee und Kuchen an, man kann seinen Blutdruck messen lassen und Second-Hand-Kleidung kaufen.

Im Grundlers Gästehaus gibt es Delikatessen von "Art Culinaire" auf der Terrasse und DJ Musik. Geöffnet hat an diesem Sonntag auch die Dorfschmiede, die Getränke ausschenkt. Die Bauernbühne wird im und am Augustiner mit einem Quiz vertreten sein. Ferner beteiligen sich die evangelische Gemeinde, der Obst- und Gartenbauverein, die Burschenschaft und der Schreibwarenladen. Ihren Durst stillen können die Besucher in der Almhütte, die gegenüber der Feuerwehr Steinebach aufgebaut wird. Auf dem Rathausparkplatz organisiert der Verein "Walchstadt hilft " einen Straßenflohmarkt, wo nach Anmeldung private Flohmarktstände aufgestellt werden können.

Die Route des Spaziergangs führt entlang des Seeufers von der Maistraße bis zum Birkenweg mit Stationen unter anderem am Maibaumplatz in Steinebach, im Garten vor dem evangelischen Gemeindehaus und am Apotheken-Parkplatz. Das Programm haben Juliane Seeliger-von Gemmingen sowie Sportreferentin Johanna Benz und Kulturreferent Thomas Ruckdäschel auf die Beine gestellt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Und ganz ohne adventliche Stimmung will die Gemeinde ihre Bürger auch nicht lassen. Am Samstag vor dem zweiten Advent lädt sie von 17 bis 19 Uhr zu einer ökumenischen Andacht vor dem Rathaus ein mit Nikolausbesuch, Blaskapelle und heißen Getränken.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5032777
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 16.09.2020
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.