bedeckt München
vgwortpixel

Bund beschließt neues Institut:14 Millionen Euro für Oberpfaffenhofen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen bekommt ein neues Institut: Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat 14 Millionen Euro für ein Kompetenzzentrum für Quantentechnologie bewilligt. Es soll die Entwicklung künftiger Galileo-Satelliten voranbringen. Diese "Stärkung des Zukunftsstandorts" schreibt sich auch der Wahlkreisabgeordnete Michael Kießling (CSU) zugute. Er habe dafür "in Berlin viele Briefe geschrieben und Gespräche geführt". Die Gründung des Instituts sei "ein großer Erfolg". Auch der FDP-Abgeordnete Karsten Klein und die FDP-Kreisvorsitzende Britta Hundesrügge sprechen von einem "Impuls für die ganze Region".