bedeckt München 31°

Bernried:Zuschuss für Klostersanierung

Im Kloster der Missionsbenediktinerinnen in Bernried sind umfangreiche Brandschutzmaßnahmen erforderlich. Für die historische Anlage ist eine denkmalrechtliche Erlaubnis erforderlich. Deshalb standen die Arbeiten auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung. Nach Angaben von Bürgermeister Josef Steigenberger ist für Brandschutzmaßnahmen, Sicherheitsbeleuchtung sowie die Sanierung von Dach und Fassaden eine Investitionssumme im siebenstelligen Bereich erforderlich. Es werde sicherlich nicht einfach für das Kloster sein, diese Summe aufzubringen, sagte der Rathauschef und schlug eine finanzielle Unterstützung für das "funktionierende, lebendige Kloster" vor.

Auch die Wilhelmina Busch-Woods Stiftung, die den Bernrieder Park betreut, hat einen Antrag auf denkmalrechtliche Erlaubnis gestellt. In der geschützten Parkanlage müssen vorwiegend Pflegemaßnahmen des Altbaumbestands durchgeführt und Sichtfenster freigeschnitten werden. Das Gremium befürwortete die Anträge einstimmig.

© SZ vom 07.11.2016 / SBH

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite