bedeckt München 14°

Bernried:Vatikan prüft Kloster-Kaufvertrag

Seit Monaten verhandelt die Gemeinde Bernried mit den Missionsbenediktinerinnen über die Modalitäten zum Kauf der 900 Jahre alten Klosteranlage auf dem 30 000 Quadratmeter großen Areal in Bestlage am Ufer des Starnberger Sees. Nun ist der Notarvertrag fast fertig ausgearbeitet. Dies gab Bürgermeister Georg Malterer in der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag bekannt. Bis der Vertrag unterschriftsreif ist, muss allerdings noch eine weitere Hürde gemeistert werden: Das Papier muss vom Vatikan geprüft werden. Erst wenn der Deal von der obersten Kircheninstanz abgesegnet ist, dürfen die Missionsbenediktinerinnen das Kloster offiziell verkaufen. Es könne jedoch noch einige Zeit dauern, bis die Genehmigung aus Rom eintreffe, sagte Malterer.

© SZ vom 24.03.2021 / SBH
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema