Berg:Unfallflucht auf Inlineskates

Nur durch eine Vollbremsung hat ein Rennradfahrer am vergangenen Freitagabend einen Zusammenstoß mit einem Inlineskater verhindern können. Der 62-Jährige war in der Assenbucher Straße in Leonie unterwegs, als ihm in einer Kurve der Skater auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Der Radfahrer bremste und wich aus, wobei er einen Holzzaun touchierte und sich an Schulter und Schienbein verletzte. Der etwa 50 Jahre alte Skater fuhr einfach weiter. Der Radfahrer folgte diesem bis nach Ambach und stellte den Mann zur Rede - dieser wollte seine Personalien jedoch nicht angeben und fuhr wieder zurück bis nach Ammerland, wo er in ein Auto stieg und wegfuhr. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter 08151/3640 zu melden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB