Berg:Straßenbeleuchtung wird umgerüstet

Die Gemeinde Berg rüstet ihre gesamte Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Man wolle nachhaltig und CO₂-bewusst handeln, heißt es von der Rathausverwaltung. Aus diesem Grund entschied sich der Berger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auch dafür, die Leutköpfe auszutauschen. Gewählt wurden Lampen mit 2700 Kelvin, die in einer warmweißen Lichtfarbe erstrahlen sollen. Diese gelten als besonders insektenfreundlich. Darüber hinaus soll das Licht nicht unnötig in den Himmel strahlen, sondern zielgerichtet auf die Straße. Auch so verhindere man, dass unnötig viele Insekten angelockt werden. Das Umrüsten der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik wird mit 30 Prozent gefördert. Die Gemeinde rechnet mit Kosten in Höhe von rund 160 000 Euro. Allerdings hofft man, dass sich die Investition in gut siebeneinhalb Jahren amortisieren wird. Durch die LED-Technik rechnet die Gemeinde mit eine Einsparung von insgesamt 76 Prozent.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB