bedeckt München 25°

Berg/Starnberg:Übersehene Fahrradfahrer

Bei Unfällen sind erneut Radfahrer verletzt worden: Laut Polizei wollte am Dienstagnachmittag in Berg eine 50-jährige Andechserin mit ihrem Auto in eine Tankstelle einbiegen und übersah dabei einen 31-jährigen Radfahrer aus München, der auf dem Radweg unterwegs war. Der Mann versuchte auszuweichen, kollidierte aber mit dem Wagen und stürzte. Er wurde mit einer Kopfplatzwunde in eine Klinik gebracht. Ähnlich erging es einem 54-jährigen Radfahrer aus Berg am Mittwochmorgen: Der Mann fuhr hinter einem 35-jährigen Starnberger, der mit seinem Transporter auf der Hauptstraße Richtung Tutzinger-Hof-Platz laut Polizei nach links auswich, um dann nach rechts in ein Grundstück einzubiegen. Dort prallte der Transporter mit dem Radler zusammen, der rechts vorbeifahren wollte. Der Berger erlitt Schürfwunden. so die Polizei.

© SZ vom 02.07.2020 / Fian

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite