bedeckt München 25°

Berg:Rathausspitze negativ getestet

Die gute Nachricht zuerst: Alle sechs Testergebnisse von Mitarbeitern der Berger Rathausverwaltung auf das Coronavirus sind negativ. Das teilte am Dienstag Bürgermeister Rupert Steigenberger auf Anfrage der SZ mit. Wie berichtet, hatte sich einer der Berger Verwaltungsbeamten im Urlaub in den Osterferien mit dem Virus infiziert. Sechs der Rathausmitarbeiter gelten nun als Erstkontakte, unter ihnen ist auch Rathaus-Chef Steigenberger. Auch wenn ihre Testergebnisse negativ sind, müssen sich alle sechs betroffenen Mitarbeiter wegen der Virus-Mutanten zwei Wochen in häuslicher Quarantäne aufhalten. Die Schnelltests der übrigen Rathausmitarbeiter waren bereits am Montag negativ ausgefallen. Durch die Quarantänepflicht ist die Personaldecke in der Berger Verwaltung derzeit dünn - betroffen ist vor allem das Einwohnermeldeamt. Steigenberger bittet darum alle Bürger um Rücksicht: Besuche seien von kommenden Donnerstag an nur in besonders dringenden Fällen nach Terminvereinbarung möglich.

© SZ vom 14.04.2021 / bad
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB