Gemeinde Berg:Millionenkredit für Verband Wohnen

Frühzeitig hat die Gemeinde Berg ihren Haushalt für das nächste Jahr verabschiedet. Der Beschluss am Dienstag war einstimmig. Insgesamt umfasst der Etat ein Volumen von 22,7 Millionen Euro. Die Gemeinde benötigt 2023 keine Kredite, was vor allem daran liegt, dass die Gewerbesteuereinnahmen in diesem Jahr mit 6,3 Millionen Euro deutlich höher ausgefallen sind als erwartet und geplante Investitionen noch nicht getätigt wurden.

Der Gemeinderat hat außerdem beschlossen, dem Verband Wohnen, der gerade in Berg baut, einen Kredit in Höhe von einer Million Euro zu einem Zinssatz von zwei Prozent zu gewähren. Bürgermeister Rupert Steigenberger (BG) betonte, gerade in diesen Zeiten sei es wichtig, geförderten Wohnraum zu günstigen Mieten zu schaffen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema