Berg Heizung explodiert: Mann schwer verletzt

Ein 52-jähriger Mann aus Berg ist am vergangenen Freitagabend schwer verletzt worden, als der Wasserkessel seiner Heizungsanlage explodierte. Nach Angaben der Polizei Starnberg stand er bei der Detonation in der unmittelbaren Nähe und erlitt Verbrühungen im Gesicht, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Der Rettungsdienst brachte ihn in die Unfallklinik nach Murnau. Zu dem Unglück war es gegen 17.30 Uhr in der Werkstatt des 52-Jährigen an der Aufkirchner Straße im gleichnamigen Ortsteil von Berg gekommen: Den Ermittlern zufolge baute sich im Wasserkessel der Anlage aus noch ungeklärter Ursache hoher Druck auf, als der Mann die Holzheizung befeuerte. Der Kessel explodierte, durch die Detonation wurden die Heizung und alle Fensterscheiben der Werkstatt zerstört. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro. Die Beamten gehen von einem technischen Defekt aus.