bedeckt München 32°

Berg:Grüne wollen mitmischen

Vorstandswahlen bei den Berger Grünen:  Eva-Maria Marxen und Katrin Stefferl führen künftig den Ortsverband. Sie haben den Vorsitz von Gerd Jäger übernommen. Foto: pivat/oh

Eva-Maria Marxen (li.) und Katrin Stefferl übernehmen den Vorsitz der Berger Grünen von Gerd Jäger.

(Foto: pivat/oh)

Berger Ortsverband wird reaktiviert und wählt neuen Vorstand

Es gibt sie wieder, die Berger Grünen. Acht Mitglieder hat der Ortsverband derzeit. "Aber es werden mehr, da bin ich sicher", sagte die Kreisvorsitzende Kerstin Täubner-Benicke zur SZ. Sie war am Mittwoch bei der Ortsversammlung der Berger Grünen im Gasthof zur Post in Aufkirchen. Es war ein kleiner, aber interessierter Kreis, der sich dort laut Täubner-Benicke zur Vorstandswahl einfand. Eva-Maria Marxen und Katrin Stefferl führen künftig den Berger Ortsverband. Sie haben den Vorsitz von Gerd Jäger übernommen. Er ist künftig Beisitzer.

Dass die Berger Grünen zur Kommunalwahl im kommenden Jahr wieder eine eigene Liste präsentieren, ist für sie selbstverständlich. "Die kriegen wir leicht zusammen", sagte Täubner-Benicke. Über eine mögliche Kandidatur der Grünen zur Bürgermeisterwahl in Berg habe man indes noch nicht gesprochen.

Eher hätten sich die Grünen am Mittwochabend mit Themen wie bezahlbarer Wohnraum, Radwege und Mobilität befasst. Besonders liegt den Berger Grünen aber auch am Herzen, dass im Landkreis und in der Gemeinde nicht noch mehr Flächen versiegelt werden. Täubner-Benickes Fazit des Abends: "Wir haben den Ortsverband erfolgreich reaktiviert."