bedeckt München

Starnberger See:Einbrecher erbeuten Schmuck und Kunst im Wert von 100.000 Euro

Die Täter hebeln in Berg das Balkonfenster eines Mehrfamilienhauses auf. Die Kripo ermittelt.

Bei einem Einbruch im Berger Ortsteil Aufkirchen hatten es die Täter nicht nur auf Schmuckstücke, sondern auch auf andere Accessoires und Kunstgegenstände abgesehen. Die Ermittler gehen derzeit von einem Beutewert von etwa 100 000 Euro aus.

Nach Polizeiangaben waren die Diebe bereits am vergangenen Donnerstag zwischen 17 und 18 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Ecke Farchacher Straße und Martinsholzer Straße eingebrochen. Die Unbekannten seien über das Garagendach und ein aufgehebeltes Balkonfenster in das Gebäude eingedrungen, wo sie ihre Beute entdeckten. Danach flüchteten die Einbrecher, eine Fahndung nach ihnen verlief laut Polizei erfolglos.

Die Kripo Fürstenfeldbruck bittet unter der Telefonnummer 08141/6120 um Hinweise.

© SZ vom 24.11.2020 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema