bedeckt München 24°

Berg:Der Kini restauriert

Ludwig II.-Double Siegfried Mathes pflegt Gedenkkreuz im See

Das Andenken des Kini wird aufpoliert - zumindest sein Gedenkkreuz. Siegfried Mathes ist bekannt als Doppelgänger von König Ludwig II. und ein glühender Verehrer des Regenten. Er hat sich der Aufgabe angenommen, das Gedenkkreuz am Ufer des Starnberger Sees in Berg gründlich zu säubern und zu pflegen. Ausgerüstet mit einer Leiter und dem nötigen Werkzeug machte sich Mathes an die Arbeit, natürlich nach Absprache mit dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds, der das Erbe der bayerischen Könige verwaltet. Wind und Wetter hatten dem Gedenkkreuz ordentlich zugesetzt, aber nach einem halben Tag Arbeit sieht es fast wie neu aus. Ein ordentlicher Abschliff und eine neue Grundierung waren schon längst überfällig, so Mathes, der extra aus seiner Heimat Neumarkt in der Oberpfalz anreiste, als der Wasserstand nur knietief und damit günstig für die Renovierung war.

Mit Leiter und Pinsel: Siegfried Mathes beim Grundieren des Berger Gedenkkreuzes. Es markiert die Stelle im Starnberger See, an der König Ludwig II tot aufgefunden worden war.

(Foto: Privat/oh)

Das Gedenkkreuz ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt: "Besonders in letzter Zeit bekommt die Stelle viel Zulauf", beobachtet Mathes, momentan vorwiegend aus Bayern und dem Münchner Umland. In Zeiten von eingeschränkten Reise- und Urlaubsmöglichkeiten entdecken wohl die einen oder anderen ihr eigenes Land und seine kulturellen Orte noch eimal ganz neu. Um so wichtiger, dass jemand Denkmäler wie das Kreuz im See von den Schnecken und Spinnweben befreit, die sich über die Jahre dort angesammelt hatten.

Siegfried Mathes, Vorsitzender der  Vereinigung ´König Ludwig deine Treuen` legt   anlässlich des  Kini-Todestags einen Kranz  an der  Mariensäule  vor der Votivkapelle in Berg ab.

Siegfried Mathes.

(Foto: Privat)

An der Stelle, wo Ludwig II. am 13. Juni 1886 unter mysteriösen Umständen gestorben war, hatte noch in diesem Juni eine Gedenkfeier anlässlich seines 132. Todestages stattgefunden. Mit dabei war natürlich auch Siegfried Mathes in seiner Rolle als königliches Double. Er kümmert sich als des Kinis größter Fan und neuerdings auch als Vorsitzender der Vereinigung "Ludwig II. - Deine Treuen" um das Andenken des Regenten.

© SZ vom 11.08.2020 / LEKR

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite