Baustelle:Linienbusse auf Umwegen

Bahnhofstraße in Gauting wird drei Wochen lang gesperrt

Ein Abschnitt der Bahnhofstraße in Gauting ist von diesem Montag an voraussichtlich drei Wochen lang gesperrt.

Betroffen ist davon der Bereich bei der Sontowski-Baustelle zwischen der Einmündung der Ammerseestraße und der Einfahrt zum Parkplatz beim Bahnhof. Der Verkehr wird umgeleitet, auch Schulbusse müssen daher einen Umweg fahren, teilt die Gemeinde mit. Deswegen könne es auf allen Linien zu Verzögerungen kommen. Die Vollsperrung ist nötig wegen Arbeiten an Kanalrohren bei der Abzweigung der Hubert-Deschler-Straße in einer Tiefe von bis zu sechs Metern.

Während der Bauarbeiten werden die Regionalbuslinien 936, 949, 965, 966, 968 und X 910 d über die Bergstraße und die Jägerstraße zum Bahnhof umgeleitet. Die von Westen kommenden Regionalbuslinien 949 und X 910 werden über die Unterbrunner Straße und den Pippinplatz zum Bahnhof geführt. Die Regionalbuslinie 949 wird eine Haltestelle an der Ammerseestraße nicht bedienen; ersatzweise wird die etwa 100 Meter entfernte Haltestelle an der Unterbrunner Straße angefahren.

Auf der Linie 966 fahren um 7.20 Uhr zwei Busse in Oberbrunn ab, die dann über Hausen und Königswiesen nach Gauting kommen: ein Bus zur Grundschule und ein weiterer Bus zum Schulzentrum.

Die Sperrung habe "erhebliche Auswirkungen" und bringe eine "außerordentliche Belastung der Verkehrsteilnehmer, Anwohner und der örtlichen Wirtschaft" mit sich, hatte die Gemeinde zuvor schon erklärt.

© SZ vom 12.07.2021 / rzl
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB