bedeckt München 25°

Ausstellung:Grenzen spüren

Service
(Foto: Veranstalter/oh)

Die Werke der Künstlerin Meike von Arndt im Uttinger Raum B1 zu sehen

Die Künstlerin Meike von Arndt zeigt von diesem Dienstag an im Uttinger Raum B1 die Ausstellung "Grenzen spüren". Ihre Werke drehen sich um die Veränderung, der Mensch und Natur derzeit unterliegen. Abstand, Stille, breite Straßen, die Menschen fernab vom Trubel - eigentlich eine paradiesische Welt, wenn nur Corona nicht wäre. Die künstlerische Auseinandersetzung mit den Folgen der Pandemie ist von 9. bis 14. Juni jeweils von 17 bis 20 Uhr zu sehen. Zusätzlich an Fronleichnam, Samstag und Sonntag von 11 bis 13 Uhr. Die Hygienevorschriften sind zu beachten.

© SZ vom 08.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite