bedeckt München

Ausschreibung:Bewerbung für den Integrationspreis

Die Ausschreibung für den Bayerischen Integrationspreis ist gestartet. Darauf weist die Landtagsabgeordnete Anne Franke (Grüne) aus Stockdorf hin. Diesmal steht er unter dem Motto "Integration von Kindern und Jugendlichen - Gemeinsam Zukunft gestalten". Bis Ende Februar können sich Projekte, Initiativen und Einzelpersonen bewerben. Die mit 6000 Euro dotierte Auszeichnung soll dann am 21. Juni im Bayerischen Landtag verliehen werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden und muss für Projekte und Initiativen im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund eingesetzt werden; es könne auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden, heißt es in der Mitteilung der Abgeordneten. Ein Sonderpreis mit 500 Euro ist für Einzelpersonen vorgesehen. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine Jury des Bayerischen Integrationsrates. Bewerbungsformulare und weitere Informationen über die Ausschreibung sind im Internet zu finden unter integrationsbeauftragte.bayern.de oder in der Geschäftsstelle der Integrationsbeauftragten unter der Telefonnummer 089/2192-4308. Der Preis wird in diesem Jahr zum zehnten Mal ausgeschrieben und vergeben.

© SZ vom 21.01.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema