Süddeutsche Zeitung

Ausgezeichnet:Biberkor ganz vorne

Montessori-Schüler gewinnen beim Wettbewerb "Denk mal - worauf baut Europa"

"Denk mal - worauf baut Europa?" lautete der Titel des 65. Europäischen Schülerwettbewerbs, der Schüler in ganz Deutschland dazu einlud, das immaterielle und baukulturelle Erbe Europas kreativ zu umfassen. Vier Schüler der Montessori Schule Biberkor schafften es aus gut 2000 Mitbewerbern allein in Bayern unter die Top 100 und wurden im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Münchner Sophiensaal des Bayerischen Landesamts für Steuern durch die Landesregierung als Sieger geehrt. Unterstützt wurden sie bei dem Projekt vor allem von ihrer Englischlehrerin Astrid Semmler, die sie auch auf den Wettbewerb aufmerksam machte.

"Wir haben für den Englischunterricht eine Stadtführung zu versteckten Orten in München gemacht, zu denen jeder Schüler einen Text auf Englisch schreiben sollte", erzählt Semmler. Später sei ihr dann in den Sinn gekommen, dass die behandelten Bauwerke - etwa die Dächer der Frauenkirche mit muslimischem Ursprung, die Drückebergergasse westlich der Feldherrnhalle oder die Julia-Statue, ein Geschenk der Münchner Partnerstadt Verona - alle europäische Bezüge haben. Daraufhin sei dann mit vier Schülern der Wettbewerbsbeitrag entstanden, eine Europascheibe mit dem Titel "Munichs Hidden Places", natürlich auf Englisch. Dass sie damit an einem europäischen Wettbewerb mitsamt Landesjury teilnehmen würden, hätten die vier Schüler erst nach der Einsendung erfahren, erzählt der elfjährige Domenico Porcello aus Baierbrunn, der auch mit an dem Projekt beteiligt war. "Das hat ziemlich viel Spaß gemacht", sagt er rückblickend.

Dass sie tatsächlich gewinnen würden, hätten sie selbst nicht erwartet. "Wir waren alle relativ überrascht und aufgeregt und haben uns auf die Preisverleihung gefreut", sagt auch Leia Friedrich, 13, aus Geretsried. Diese barg für die Projektteilnehmer noch einmal einen besonderen Höhepunkt: "Das war ein riesiger Saal mit Kronleuchter, einem Orchester und einer großen Leinwand", erzählt sie. Auf letzterer wurde im Rahmen der Urkundenverleihung auch noch einmal eine Auswahl der Gewinnerbeiträge gezeigt - unter anderem die Europascheibe der Berger Montessori-Schüler.

Obwohl sich die Schule heuer zum ersten Mal an dem Wettbewerb beteiligt hat, habe man in der Klasse bereits darüber gesprochen, im nächsten Jahr wiedermitzumachen, sagt Leia. Und gewinnen wollen sie auch wieder.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4078076
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 02.08.2018
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.