Am Wochenende:Geplünderter Kühlschrank

Sozialkühlschrank für Hilfsbedürftige

Gute Idee: Der Bürgerkühlschrank des Uttinger SPD-Ortsvereins.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Unbekannte verwüsten den Uttinger Bahnhofsplatz und beschädigen eine Kunstgalerie

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag in Utting am Ammersee eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Sie vermüllten den kompletten Bahnhofsplatz und plünderten den "Bürgerkühlschrank", der erst im Dezember hinter dem Kunstpavillon aufgestellt worden war. Wie die Polizeiinspektion Dießen mitteilt, entnahmen die Täter aus dem Kühlschrank Lebensmittel - nicht aber, um sie zu verzehren, sondern um diese auf die Fassade des ehemaligen Fremdenverkehrsbüros, der heutigen Kunstgalerie "Raum B1" zu werfen. Zudem wurde dort eine Fensterscheibe eingeworfen.

Welchen Anlass dieser Akt von Zerstörungswut hatte, ist unklar. Die Uttinger SPD hatte den Kühlschrank erst im Dezember aufgestellt, um der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. "Jeder kann sich am Kühlschrank bedienen, und jeder kann auch etwas hineinstellen", hatte seinerzeit der SPD-Ortsvorsitzende Frank Grupp erklärt. Insbesondere Leuten mit einem "schmalen Geldbeutel" sollte der Kühlschrank mit Lebensmitteln helfen. Die Dießener Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise auf die Tat liefern können. Sie sollen sich unter Telefon 08807/92 11 0 melden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB