bedeckt München 14°

Am Pilsensee:Hechendorf erhält Wochenmarkt

Verkauf an Ständen vor dem Bürgerstadl soll im Mai starten

Was Oberalting schon lange hat, soll nun auch Hechendorf bekommen: einen Wochenmarkt. Die Seefelder Gemeinderäte waren in ihrer Sitzung am Dienstag sehr angetan vom Antrag des Bürgervereins Seefeld (BVS), den Johanna Senft erläuterte. Die Fraktion hatte gute Vorarbeit geleistet und bereits viele Gespräche geführt. Als Standort des Marktes, der samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet sein soll, wurde der Schlagenhofener Weg vor dem Bürgerstadl vorgeschlagen. Die Koordinatorin des Stadls, Petra Schwienbacher, sei begeistert von der Idee, sagte Senft, denke bereits über Kaffee und Kuchen und Sitzmöglichkeiten nach. Auch mit den Anwohnern und möglichen regionalen Anbietern habe man schon gesprochen, so die BVS-Gemeinderätin. Coronabedingt hätten acht bis neun Marktstände Platz vor und gegenüber dem Bürgerstadl. Strom, Wasser und Toilette würde der Bürgerstadl zur Verfügung stellen. Eine entsprechende Abrechnung erfolge dann mit der Gemeinde. "Wir wollen auf keinen Fall eine Konkurrenz zum Oberaltinger Markt", sagte Senft. Der findet donnerstags statt. Berufstätige könnten aber besser am Samstag einkaufen. Der Wunsch nach einem Wochenmarkt steht schon lange auf der Liste der Hechendorfer. Gerade in Pandemiezeiten zeige sich, "wie wichtig es ist, möglichst regionale und frische Einkäufe in der eigenen Ortschaft zu tätigen", so der BVS. Mit einem Wochenmarkt könnte außerdem der Ortsteil Hechendorf mit dem Bürgerstadl als zentralem Veranstaltungsort wesentlich belebt werden.

Thomas Zimmermann (Grüne/BI Eichenallee) konnte dem Antrag "nur zustimmen". Martin Dameris (SPD) freute sich sehr über den Vorschlag - den die SPD schon vor Jahren gemacht habe. Und Bürgermeister Klaus Kögel (CSU) attestierte dem Samstag-Markt "eine gute Alternative" zum Oberaltinger Donnerstag-Markt. Ein "Team Wochenmarkt Hechendorf" kümmert sich nun um das weitere Vorgehen und die Änderung der Wochenmarktsatzung. Dann könnte der Verkauf im Mai starten.

© SZ vom 04.03.2021 / csn
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema