bedeckt München
vgwortpixel

Aktion zum Klimaschutz:Starnberg beim Stadtradeln bayernweit auf Platz vier

Teilnehmer sammeln insgesamt 713 000 Kilometer, die meisten kriegen die Starnberger zusammen.

Fast 18 Mal haben sie mit dem Fahrrad die Erde umrundet, und das in nur drei Wochen. Rein rechnerisch jedenfalls. Auf insgesamt 713 000 Kilometer summiert sich die Strecke, die Teilnehmer am Stadtradeln im Landkreis Starnberg in diesem Jahr notiert und an die Organisatoren gemeldet haben. Das ist noch einmal mehr als im vergangenen Jahr.

Die Koordinatorin Andrea Schmölzer freut sich über die rege Teilnahme der Radler.

(Foto: Arlet Ulfers)

Etwas mehr als 4600 Radler aus allen Gemeinden haben diesmal mitgemacht, um ein Zeichen zu setzen für eine umweltfreundliche Art der Fortbewegung. Gemeldet waren 187 Teams aus Schulen, Kindergärten, Unternehmen, Vereinen, Familien und Ortsteilen, wie die Koordinatorin Andrea Schmölzer mitteilt. Demnach liegt der Landkreis Starnberg derzeit bayernweit an vierter Stelle und bundesweit auf Platz 20.

Hätten die Teilnehmer im Auto Gas gegeben, statt selbst zu strampeln, wären dabei gut hundert Tonnen Kohlendioxid freigesetzt worden. Auch das ist so eine Beispielrechnung, die traditionell zur Abschlussbilanz des Stadtradelns im Landkreis gehört, die am Donnerstag vor der Abschlussfeier im Schwimmbad veröffentlicht wurde.

Etwa 120 Radler haben die Organisatoren eingeladen zu einer Feier, bei der besondere Leistungen und besonders rührige Teams gewürdigt wurden. Das Landratsamt hat den fleißigen Stramplern Eintrittskarten für den Kinofilm über Astrid Lindgren spendiert. Zehn Teilnehmer haben außerdem Dauerkarten für das Fünfseen-Filmfestival im September gewonnen.

Die Besten

Kommunen mit den meisten Kilometern

1. Starnberg: 145 993 km

2. Gauting: 136 181 km

3. Gilching: 120 076 km

Die meisten Kilometer je Einwohner

1. Weßling: 14,4 km/Ew.

2. Gauting: 6,6 km/Ew.

2. Herrsching: 6,6 km/Ew.

Beste Teams (km gesamt)

1. Gymnasium Gauting: 80 936 km

2. Arnoldus-Schule Gilching: 43 654 km

3. Gymnasium Starnberg: 28 680 km

Unternehmen

1. DLR, Weßling: 20 513 km

2. TQ Systems, Seefeld: 19 840 km

3. Webasto, Gilching: 18 701 km

Vereine (km gesamt)

1. Seniorentreff Starnberg: 25 202 km

2. Bike it, Starnberg: 15 308 km

3. Kneipp-Verein, Starnberg: 8 841 km

"Cycling for future" ist das Motto der zwölften bundesweiten Imagekampagne des Klima-Bündnisses, die noch bis Ende September läuft. Der Slogan erinnert an die globale Bewegung der Schülerproteste unter dem Motto "Fridays for future". Schüler stellten denn auch die besten Teams im Landkreis. Demnach liegt das Gautinger Gymnasium ganz weit vorne, gefolgt von der Arnoldus-Grundschule in Gilching und dem Gymnasium in Starnberg. Deutlich zugelegt haben die Gemeinden Feldafing und Gilching, dagegen hat in Inning und Wörthsee im Vergleich zum Vorjahr die Begeisterung etwas nachgelassen. Innerhalb des Landkreises liegt Starnberg vor Gauting und Gilching.

Der Wettbewerb ist aber nur ein Aspekt des Stadtradelns. Neben Klimaschutz und Spaß soll die Kampagne bessere Bedingungen für Radfahrer bewirken, betont Schmölzer in ihrer Bilanz. Dazu gehören auch ganz konkrete Forderungen wie ein sicherer Radweg von Breitbrunn nach Herrsching oder Schutzstreifen an jeder Hauptstraße.