bedeckt München 26°

Abitur im Fünfseenland:Rekorde auch an anderen Gymnasien

In diesem Schuljahr erringen außergewöhnlich viele Schüler sehr gute Noten.

Schüler mit der Bestnote 1,0 im Abitur gibt es nicht nur in Gauting. Am Christoph-Probst-Gymnasium in Gilching haben vier Abiturienten den Traumschnitt geschafft, am Ammersee-Gymnasium in Dießen und Starnberg jeweils drei und in Kempfenhausen und Tutzing jeweils einer. Auch in Starnberg haben heuer ungewöhnlich viele Schüler eine Eins vor dem Komma, nämlich 40 Prozent, wie der Oberstufen-Betreuer Rolf Ostermaier sagt. "Das ist so gut wie noch nie."

In Gilching liegt die Quote mit etwa 32 Prozent ebenfalls höher als in den vergangenen Jahren, wie Direktor Peter Meyer sagt. Tutzings Schulleiter Andreas Thalmaier kann gut 35 Prozent Einser-Abiturienten vermelden, insgesamt liege der Schnitt an seiner Schule bei 2,19, das sei "sehr ordentlich". In Kempfenhausen hat etwa jeder vierte Prüfling die Bestnote erreicht. Am Ammersee-Gymnasium in Dießen sind es knapp 18 Prozent der Schüler, die eine Eins vor dem Komma haben. Hier sind heuer insgesamt 84 Schüler zur Prüfung angetreten.

Nachdem die mündlichen Nachprüfungen an den Schulen in der vergangenen Woche liefen, ist noch nicht überall klar, wie viele Zeugnisse in den kommenden Wochen definitiv überreicht werden. In Kempfenhausen sind 83 Prüflinge angetreten, in Starnberg 87 und in Tutzing 94. In Gauting gibt es heuer 108 Abiturienten, Gilching hat mit 128 Abiturienten die meisten Absolventen. Die Zeugnisverleihung wird in den kommenden Wochen stattfinden, die Schüler wurden hierfür in Gruppen aufgeteilt und dürfen nur wenige Begleiter mitnehmen.

© SZ vom 04.07.2020

Gymnasium Gauting
:Hier hat jeder zweite Abiturient eine Eins vorm Komma

Die beste Schülerin ist erst 15 Jahre alt und macht den Abschluss mit einem Schnitt von 0,7. Einen Corona-Bonus habe es aber nicht gegeben, versichert die Direktorin.

Von Carolin Fries

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite