A95 Nächtliche Sperrungen am Autobahndreieck Starnberg

Wegen Bauarbeiten sperrt die Autobahndirektion einzelne Zubringer wechselweise. Los geht es schon am Mittwoch um 20 Uhr.

Autofahrer, die von Starnberg aus über die A95 nach München oder aus Richtung Garmisch nach Starnberg wollen, müssen in den nächsten Tagen mit Umwegen rechnen. Grund: In der Zeit von 20 bis 5 Uhr morgens finden am Autobahndreieck Starnberg bis voraussichtlich Montag, 1. April, Bauarbeiten statt. Dazu werden die Verbindungen von Starnberg nach München und von Garmisch-Partenkirchen nach Starnberg wechselseitig gesperrt, teilt die Autobahndirektion Südbayern mit.

Die zeitweisen Sperrungen sind wegen Aushubarbeiten am Autobahndreieck Starnberg notwendig, um das Traggerüst für eine neue Brücke zu installieren. Dabei wird der Verkehr von Starnberg nach München an der Anschlussstelle Percha aus der A952 ausgeleitet und über Wangen nach München-Fürstenried geführt.

Autofahrer aus Richtung Garmisch, die nach Starnberg wollen, müssen an der Anschlussstelle Schäftlarn ausfahren und gelangen über den Ortsteil Wangen nach Percha. Eine gleichzeitige Sperrung beider Fahrtrichtungen soll es nicht geben.