Standardwerk fürs Stadtviertel:Historischer Verein legt Forstenried-Buch neu auf

Wer sich für die Geschichte des Stadtteils Forstenried interessiert, greift sei jeher zu einem Standardwerk: "Heimat Forstenried - Erinnerungen an ein Bauerndorf" von Hans Bachsteffel (1922-2010). Zum 100. Geburtstag des Autors hat der Historische Verein Forstenried das Buch in stark erweiterter Form neu herausgebracht. Vier Farbdruck-Hefte mit je 56 Seiten ersetzen nun das 150-seitige Original in Schwarz-Weiß. Völlig neu gefasst und in ihrem Umfang mehr als verdoppelt wurde in der neuen Ausgabe die Forstenrieder Häusergeschichte. Zwei der Bände stehen bereits zur Verfügung, die beiden anderen kommen im Herbst dieses Jahres in den Handel. Zu beziehen ist die überarbeitete Chronik in örtlichen Buchläden sowie direkt beim Historischen Verein Forstenried.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB