Stadtführerin:"Ich bin Kammerzofe, Nachtwächterin oder auch mal die Henkershelferin"

Lesezeit: 3 min

Claudia Neumaier, Stadtführerin am Marienplatz, Rathaus

Zwischen zehn und 25 Gäste folgen den Stadtgeschichten von Claudia Neumaier auf einer typischen Tour durch München.

(Foto: Florian Peljak)

Einfach nur Jahreszahlen referieren, das reicht bei Stadtführungen nicht mehr. Die Touren haben sich stark verändert, aber nicht durch moderne Technik, sondern mit Kostümen und Kulinarik

Interview von Christian Schlodder

Claudia Neumaier begann 1988 als Reiseleiterin für Bustouren nach Italien. Seit 2002 ist die 56-Jährige Stadtführerin für den Weis(s)en Stadtvogel. Seitdem schwärmt sie auf verschiedensten Touren von ihrer Heimatstadt. Die Ansprüche sind höher geworden, doch daran, dass Technik sie mal ersetzen könnte, glaubt sie nicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB