Stachus Beschichteter Luftballon legt Stammstrecke lahm

Ein Valentinstag-Herz in Form eines Alu-Luftballons hat am frühen Samstagmorgen im S-Bahnhof Stachus einen Kurzschluss in der Oberleitung verursacht und die S-Bahn-Stammstrecke für etwa 70 Minuten lahmgelegt. Wie die Bundespolizei meldet, ereignete sich der Stromüberschlag gegen 1.30 Uhr. Ein einfahrender Zug Richtung Ebersberg konnte rechtzeitig anhalten. Den am Bahnsteig gefundenen luftlosen Ballonrest kommentierte ein Bahnsprecher mitfühlend: "Hoffentlich hält die damit gezeigte Liebe länger!" Zugleich erinnert die Polizei aber an das strikte Verbot aluminiumbeschichteter Luftballons in Untergrund-Bahnhöfen.