StaatsbibliothekDie verzweigte Welt der Bücher

Millionen Bände lagern in der Bayerischen Staatsbibliothek an der Ludwigstraße. Der Aufwand, die riesigen Bestände zu verwalten, ist enorm. Ein Blick hinter die Fassaden.

Die Staatsbibliothek München hat viele bekannte Gebäude, doch meist sind nur einzelne Bereiche öffentlich zugänglich. Vor 50 Jahren wurde der Erweiterungsbau an der Ludwigstraße eingeweiht, der auch den großen Lesesaal beherbergt. Die Nutzer können hier mit mehr als zehn Millionen Bänden arbeiten - zunehmend auch am eigenen Bildschirm.

Bild: Stephan Rumpf 28. Oktober 2016, 12:292016-10-28 12:29:32 © SZ vom 25.10.2016/vewos/bica