Volleyballer Tim Peter Mit Flipflops in die Nacht

„Sehr klarer Lebensplan“: Den Weg dorthin möchte Trainer Max Hauser seinem Küken Tim Peter weisen.

(Foto: imago/Oryk HAIST)

Neuling Tim Peter, 20, erlebt mit dem TSV Herrsching beim 3:2-Pokalerfolg gegen den amtierenden deutschen Meister aus Berlin einen denkwürdigen Abend.

Von Sebastian Winter, Herrsching

Es gab viele erstaunliche Geschichten rund um den historischen Pokalviertelfinalerfolg von Herrschings Volleyballern in Berlin. Eine handelte davon, dass sie ursprünglich gleich nach dem Spiel am Samstagabend wieder zurück in die Heimat fahren wollten. Entsprechend hatte kaum jemand Ausgehkleidung dabei. Feiern wollten sie dann aber doch, was Marketingmanager André Bugl dazu veranlasste, bald nach dem 3:2-Erfolg in die Katakomben der Max-Schmeling-Halle zu verschwinden und zu telefonieren. Mit dem Hotel, ob der Aufenthalt verlängert werden könne. Und mit einer Freundin, die ...