Volleyball Neuntes Spiel, achter Sieg

Der Zweitligist TSV Grafing hat einen Lauf, er bezwingt daheim vor 800 Zuschauern den Tabellenführer Rüsselsheim in 3:1 Sätzen. Das Programm bleibt schwierig.

Von Sebastian Winter, Grafing

"Spät ins Bett, früh aufstehen", so lautete die Devise von Alexander Hezareh. Der Trainer von Grafings Zweitliga-Volleyballern war am Sonntagmorgen bereits in Söll am Wilden Kaiser unterwegs - auf Skiern und aus beruflichen Gründen. Der Skilehrer und seine Kollegen bereiteten sich auf die nächste Ausbilderschulung vor. Das tat Hezareh aber sehr gut gelaunt, denn am Vorabend hatte seine Mannschaft Tabellenführer Rüsselsheim in eigener Halle vor 500 Zuschauern mit 3:1 (25:21, 17:25, 25:20, 25:22) bezwungen. "Der Sieg war alles andere als ...