bedeckt München 30°

Volleyball:Grafing bleibt vorn

Der Zweitligist hat mit einem 3:0-Erfolg gegen Kriftel den ersten Tabellenplatz im vorletzten Saisonspiel verteidigt. Nun hofft Trainer Markus Zymmara, dass die Saison vor dem letzten Spiel auch ein sportliches Ende finden wird.

Grafings Zweitliga-Volleyballer haben ihren ersten Tabellenplatz im vorletzten Saisonspiel mit einem 3:0-Erfolg (25:20, 25:20, 25:10) gegen Kriftel verteidigt. Für gut ein Drittel der Teams in der zweiten Liga Süd ist die Saison bereits beendet, Grafing letztes Spiel steht hingegen noch ebenso aus wie das des letzten verbliebenen Verfolgers Karlsruhe, der zwei Punkte Rückstand hat. "Wir müssen abwarten, was die Liga entscheidet, aber wir würden lieber früher als später spielen", sagte Grafings Trainer Markus Zymmara. Die Verlängerung der Saison resultiert aus diversen coronabedingten Spielabsagen. "Es geht jetzt darum, den Rhythmus aufrecht zu erhalten", sagte Zymmara. Entscheidend sei, "dass wir das nicht am Grünen Tisch entscheiden, sondern ausspielen".

© SZ vom 03.05.2021 / kf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB