bedeckt München -2°

Oberhaching Tropics:Chance zur Revanche

Von Andreas Liebmann

"Ich will keine Entschuldigungen suchen", sagt Basketballtrainer Mario Matic. Die zweite Halbzeit seiner Oberhaching Tropics am Mittwoch in Frankfurt sei "eine Katastrophe" gewesen, die 76:99-Niederlage miserabel dafür, dass man die Partie im Abstiegskampf unbedingt hatte gewinnen wollen. Doch es sei einiges zusammengekommen vor dem Auftritt bei den Fraport Skyliners Juniors, die zu allem Überfluss erstmals vollzählig gewesen seien. Das muss man dann auch nicht unbedingt als Suche nach Entschuldigungen verstehen.

Wer wissen will, wie es läuft für die abstiegsbedrohten Tropics in der zweiten Liga ProB, muss sich eigentlich nur Peter Zeis ansehen. Der routinierte Forward hatte einen nicht auskurierten Muskelfaserriss mit nach Frankfurt geschleppt, um zu helfen. An diesem Samstag will er das erneut probieren, weil es eine so wichtige Phase ist. "Danach werden wir ihn erst mal rausnehmen", verspricht Matic. Man kämpfe eben "ums Überleben", leider ohne den verletzten Moritz Wohlers, der "an allen Ecken und Enden fehlt"; Joris Ortega und Emilis Butkus sind nach Heimaturlaub nebst Quarantäne ebenso zurück wie Bernhard Benke nach Verletzung, aber fit ist anders. Da halfen dann nicht mal 32 Punkte von Janosch Kögler. Am Samstag (19 Uhr) werde und müsse sein Team "anders auftreten", verspricht Matic, danach werde die Welt anders aussehen. Immerhin die fünfstündige Anfahrt im Bus entfällt. Die müssen diesmal die Gäste bewältigen - es sind die Fraport Skyliners Juniors.

© SZ vom 09.01.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema