bedeckt München
vgwortpixel

"Formsache":Die Wahrheit liegt auf dem Spielplatz

Ludwig Hartmann will in Bayern eine andere Ernegiepolitik.

Seit 2008 sitzt der gebürtige Landsberger Ludwig Hartmann, 41, für Bündnis 90/Die Grünen im bayerischen Landtag. Zuvor studierte er Kommunikationsdesign in München. 2013 wurde er zu einem der beiden Fraktionschefs gewählt.

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Fit durch jede Wahlkampftour: Ludwig Hartmann, Fraktionschef der Grünen im Landtag, lässt seinen Sohn Sport treiben und hält sich selbst mit Sitzungsmarathons geschmeidig.

SZ: Sport ist...

Ludwig Hartmann: ...wie Politik, nur anders.

Ihr aktueller Fitnesszustand?

Es müsste eigentlich reichen fürs Bayerische Sportabzeichen. Vielleicht eine ganz gute Idee, die eigene Form mal wieder zu überprüfen.

Felgaufschwung oder Einkehrschwung?

Gerätturnen gibt's bei mir höchstens mal mit meinem Sohn auf dem Spielplatz...

Sportunterricht war für Sie?

Eine willkommene Abwechslung.

Ihr persönlicher Rekord?

Wahlkampftour durch sieben Regierungsbezirke in zwei Tagen, ist so eine Art Zehnkampf der Politik.

Stadion oder Fernsehsportler?

Live ist immer besser.

Bayern oder Sechzig?

Auf jeden Fall noch mit 60 Jahren im schönen Bayern.

Ihr ewiges Sport-Idol?

Ich schau keinen Sport, die wenige Freizeit gehört meinem vierjährigen Sohn. Aber auf dem Spielplatz wird er zum echten Extrem-Kletterer.

Ein prägendes Erlebnis?

Das Leben prägt...

In welcher Disziplin wären Sie Olympiasieger?

Sitzungsmarathon.

Mit welcher Sportlerin/welchem Sportler würden Sie gerne das Trikot tauschen?

Mit einem Sportler zu tauschen, ist mir zu sportlich.

Unter der Rubrik "Formsache" fragt die SZ jede Woche Menschen nach ihrer Affinität zum Sport. Künstler, Politiker, Wirtschaftskapitäne - bloß keine Sportler. Wäre ja langweilig.